Tel: +49 2332 51800 06
Sie befinden sich hier: Start »Release-Newsletter zu ShopDriver Version 2.41

Release-Newsletter zu ShopDriver Version 2.41

Gevelsberg, 23.05.2016

Transport-Logistik / Supply Chain Integration

Weitere Themen:

DPD-Labels, Responsives Frontend und neue Zahlungssysteme

ShopDriver Version 2.41

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

das Update auf ShopDriver Version 2.41 wird aktuell von uns auf allen Shops installiert.

Hauptfeatures dieses Updates sind:

Wir stehen für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr expeedo-Team


Transport-Logistik / Supply Chain Integration

Shop- und MallDriver ermöglichen mit diesem neuen Modul die Planung, Kalkulation und Einhaltung von verbindlichen Transportwegen und Lieferzeitpunkten. Im Marktplatzbetrieb steht die Transportlogistik für die Anbieter wahlweise als Dienst des Marktplatzbetreibers zur Verfügung.

Verfügbare Lieferwege und deren Kosten für den gewünschten Lieferort und -zeitpunkt (wahlweise Zeitfenster) werden dynamisch ermittelt und zur Auswahl gestellt. Die Artikelverfügbarkeit wird automatisch durch die Produktionsvorlaufzeiten und Tourenplanung definiert.

Der Warenkorb kann mehrere Lieferungen mit verschiedenen Zielorten und -zeiten aufnehmen, so dass ein komfortabler Bestellvorgang gewährleistet ist. Durch die Einbeziehung der benötigten Transport-Verpackungen kann außerdem eine Optimierung der Auslastung erzielt werden. Ein Pfandsystem für Mehrweg-Transporthilfsmittel ist vorgesehen.

Für den Transport können verschiedene Logistik-Dienstleister mit unterschiedlicher Abdeckung, Produkten und Konditionen definiert werden. Alternativ zur Lieferung kann auch Abholung durch den Kunden angeboten werden.

  • Benötigtes Modul: Logistik.Transport
  • Admin: Konfiguration → Logistik

DPD-Labels per Webservice

Der DPD-Labelgenerator verwendete bislang hinterlegte Nummernkreise und erzeugte die Paketlabels und Barcodes über das Drucksystem des Shops.

Mit der Anbindung des DPD-Webservices können die Paketlabels nun durch den DPD-Server generiert werden. Dadurch entsprechen die Labels immer den jeweils aktuellen Richtlinien, und die Nummernkreise müssen nicht mehr manuell gepflegt werden.

  • Benötigte Module: Logistik.Transport, Log.DPDWebservice
  • Admin: Konfiguration → Logistik
  • Admin: Aufträge → suchen & bearbeiten

Auftragbearbeitung & Druckvorlagen

Der Auftrageditor wurde um die Transportlogistik-Integration erweitert und in diesem Zuge hinsichtlich einer einfacheren Bedienung und besseren Übersichtlichtkeit neu gestaltet.

Rechnungs- und Lieferadressen des Auftrags können nun direkt in der Auftrageditor-Maske bearbeitet werden. Der Editor kann nun wahlweise auf eine Kundenwährung eingestellt werden, die Eingaben und Summen werden dabei entsprechend der Währungskonfiguration gerundet und Rundungsfehler werden ausgeglichen.

Druckvorlagen zu Aufträgen können nun wahlweise eingeblendet werden und unterstützen nun auch das XML-basierte Dokumentenformat "Flat Open Document Text" (FODT). Druckvorlagen können dadurch auch mit einem Office-Paket wie OpenOffice / LibreOffice o.ä. vorbereitet werden, alle Layoutmöglichkeiten des Formats können genutzt werden.

Bei einem MallDriver steht der überarbeitete Auftrageditor entsprechend eingeschränkt auch in der Slot-Administration zur Verfügung und ersetzt den bisherigen Editor.

  • Benötigte Module: Auftragsadministration, Druck-Formulare
  • Admin: Aufträge → suchen & bearbeiten
  • Admin: Konfiguration → Kommunikation → Auftrag-Druckvorlagen

Responsives Frontend für mobile Geräte

Die Unterstützung von responsiven (größenadaptiven) Frontends auf Basis des Bootstrap-Frameworks steht nun im Grundsystem zur Verfügung. Hierzu stellen wir ergänzend die bereits durch uns einsatzfertig angepasste Designvorlage "Shoppe Stores" des Webdesigners Sainath Chillapuram bereit. Die Designvorlage steht in 20 Varianten zur Verfügung und kann günstig pro Site lizenziert werden.

Im Rahmen der Multi-Host-Steuerung können Sie wahlweise ein separates responsives Frontend für Mobilgeräte einrichten. Dabei können die Endgeräte vom System automatisch identifiziert und der Nutzer entsprechend umgeleitet werden. Für die Suchmaschinen können Sie die Canonical/Alternate-Struktur Ihrer Sites einfach über die Host-Administration festlegen.

Bitte beachten Sie, dass Textseiten und Artikelbeschreibungen, die für ein nicht-adaptives Design erstellt wurden, in vielen Fällen für eine responsive Umgebung angepasst werden müssen. Hierzu haben wir in unserem Anwender-Wiki eine Kurzanleitung zu Bootstrap erstellt. Gern sind wir Ihnen bei der Überarbeitung behilflich.

Gern können Sie sich im responsiven Demo-Shop einen ersten Eindruck vermitteln.

  • Benötigtes Modul: —
  • Admin: Marketing → Hosts & Domains

Zahlungssystem: Amazon Login & Pay

Mit "Login und Bezahlen mit Amazon" können Millionen Kunden in Ihrem Online-Shop mit den Adress- und Zahlungsinformationen aus ihrem Amazon-Kundenkonto bezahlen. Das geht schnell, ist einfach und sicher. Ihnen kann das helfen, neue Kunden zu gewinnen, Umsätze zu steigern und Kosten durch Zahlungsausfälle zu reduzieren. Weitere Details auf payments.amazon.de.

Login und Bezahlen mit Amazon ersetzt die bisherige Schnittstelle Amazon Payments. Die neue Schnittstelle integriert die Amazon-Widgets in den Bestellablauf, der Käufer bleibt optisch im Shop.

  • Benötigtes Modul: Payment.AmazonPayments
  • Admin: Konfiguration → Bestellablauf → Zahlungsarten

Zahlungssystem: Paypal PLUS

PayPal PLUS ist eine neuer Zahlungsdienst von PayPal:

"Hiermit bieten Sie Ihren Käufern die vier beliebtesten Zahlarten aus einer Hand. Ob Kauf auf Rechnung, PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte, Ihre Kunden freuen sich über größere Bezahlflexibilität und Sie bekommen, neben höheren Umsatzchancen, den vollen Betrag unmittelbar auf Ihr PayPal-Konto gutgeschrieben. Dafür ist es notwendig, dass Sie Ihr PayPal-Konto auf ein PayPal-Geschäftskonto hochstufen."

Bitte beachten Sie, dass Paypal PLUS derzeit nur für Händler mit Sitz in Deutschland verfügbar ist. Der Kauf per Lastschrift und Rechnung ist derzeit auf Kunden in Deutschland beschränkt.

  • Benötigtes Modul: Payment.PayPalPlus
  • Admin: Konfiguration → Bestellablauf → Zahlungsarten

Zahlungssystem: MultiSafePay

MultiSafePay.com ist eine einheitliche Schnittstelle für eine Vielzahl an Zahlungssystemen.

"MultiSafePay unterstützt neben den gängigen Kreditkarten noch zusätzlich länderspezifische Zahlungsmethoden für Deutschland, Niederlande und Belgien. Dazu zählen unter anderem iDEAL, MasterCard, Visa, Maestro, Überweisungen, Bancard/MisterCash, GiroPay, Carte Bleue und Direct.ebanking.com"
  • Benötigtes Modul: Payment.MultiSafePay
  • Admin: Konfiguration → Bestellablauf → Zahlungsarten

Zahlungssystem: Authorize

Authorize.net ist ein Zahlungsdienstleister für Kreditkarten.

"Seit 1996 ist Authorize.Net einer der führenden Anbieter von Payment-Gateway-Diensten, welche es Händlern ermöglicht, Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren. Authorize.Net ist eine Lösung von Cybersource Corporation, einem hundertprozentigem Tochterunternehmen von Visa."
  • Benötigtes Modul: Payment.Authorize
  • Admin: Konfiguration → Bestellablauf → Zahlungsarten

Marketing-Schnittstelle: SuperClix

Das Modul für die Einbindung in das Affiliate-Netzwerk SuperClix.de wurde um das SuperClix-CSV-Format für Artikelexporte an die Partner erweitert.

  • Benötigtes Modul: Mkt.SuperClix
  • Admin: Marketing → Datenexporte
  • Admin: Marketing → Partnerprogramme → SuperClix

Erweiterte Video-Unterstützung

Zusätzlich zum Shockwave/Flash-Dateiformat können nun Videos auch in den nativen Video-Formaten MP4 und OGG/OGV hinterlegt werden. Thumbnails/Fallbacks dieser Formate werden wie üblich vom System automatisch beim Upload generiert, der Offset des Thumbnails vom Beginn des Videos kann in der Bildbearbeitungs-Konfiguration eingestellt werden.

Als externer Videotyp sind nun außerdem Youtube-Einbettungen zulässig. Bitte beachten Sie, dass für externe Videos kein Thumbnail generiert werden kann, als Abhilfe können sprachspezifische Fallback-Bilder hinterlegt werden.

Achtung: hochgeladene Videodateien gehen zu Lasten Ihres gebuchten Server- und Transfer-Datenvolumens und belasten die Netzwerkanbindung des Servers überdurchschnittlich. Bitte sprechen Sie uns vorab an falls Sie ein hohes Video-Volumen bereitstellen möchten.

  • Benötigtes Modul: —
  • Admin: Konfiguration → Administration → Grundeinstellungen → Bildbearbeitung
  • Admin: Artikel → Editor → Medien

Rechtliche Anpassungen

Eine offene Empfehlungsfunktion (aka "Tell-a-Friend") ist innerhalb der EU rechtlich bedenklich, die Maske ist daher nun wahlweise erst nach dem Login eines Kunden verfügbar. Die Arbeitsweise kann alternativ auf die Generierung eines Mailto-Links eingestellt werden, so dass die Email durch das Mailprogramm des Anwenders versendet wird.

Bei Verwendung von Cookies, die über den Besuch der Site hinaus gespeichert bleiben, muss dem Besucher innerhalb der EU nun eine Einspruchsmöglichkeit angeboten werden. Dies betrifft vor allem Partnerprogramme, externe Widgets und Controlling-Systeme sowie die Funktion des persistenten Warenkorbs.

Sie können optional alle externen Partner-Trackings der Cookie-Akzeptanz des Nutzers unterordnen. Das ist unserer Einschätzung nach die rechtssicherste Konfiguration, führt jedoch u.U. dazu, dass die Tracking-Einbindungen gegen die Anforderungen einzelner Partnerprogramme verstoßen -- bitte klären Sie dies ggf. vorab mit den verwendeten Affiliate-Netzwerken.

Hinweis: falls Sie eigene Widget-Einblendungen von der Cookie-Akzeptanz abhängig machen möchten ist das über eine einfache Abfrage möglich, bitte sprechen Sie uns an.

  • Benötigtes Modul: →
  • Admin: Konfiguration → Kommunikation → Emails und Nachrichten → Empfehlung
  • Admin: Konfiguration → Administration → Grundeinstellungen → Cookie Policy

Persistenter Warenkorb

Die Funktion des persistenten Warenkorbs verwendet ein persistentes Cookie, um Warenkörbe von Besuchern so zu speichern, dass diese beim nächsten Besuch automatisch wiederhergestellt werden.

Der Besucher muss dafür nicht identifiziert sein, sondern lediglich das Cookie zulassen. Artikel mit spezieller Kundenfreigabe sind dabei geschützt, diese werden beim nächsten Besuch erst in den Korb geladen wenn der Kunde die nötigen Rechte bspw. per Login wieder erhalten hat.

  • Benötigtes Modul: —
  • Admin: Konfiguration → Bestellablauf → Warenkorb
  • Admin: Konfiguration → Administration → Grundeinstellungen → Cookie Policy

Kundenstammdaten & -registrierung

Der Kunden-Registrierungsablauf ist nun flexibel einstellbar, wie beim Checkout können Sie die Reihenfolge und die zu verwendenden Eingabemasken frei definieren. Bei Bedarf können die Standardmasken um bis zu drei kundenspezifische Masken ergänzt werden.

Die Konto-Registrierung auf der Eingangsseite eines geschlossenen Shops kann nun einfach über die Eingangsseitenkonfiguration aktiviert werden. Ergänzend stehen die ggf. zusätzlich benötigten Funktionen für diese Freigabe bereit.

Die Voreinstellungen für neue Kundenkonten können dazu nun so eingestellt werden, dass neu angelegte Konten zunächst gesperrt sind, so dass eine Freigabe erst explizit durch den Administrator erfolgen muss.

Die Eingabeprüfungen für Kundenpasswörter können nun Listen regulärer Ausdrücke verwenden, und für die Email-Eingabe können Sie Black- und Whitelist einrichten.

Die Kunden-Stammdaten wurden um die optionalen Felder Ausweisnummer und Finanzamt erweitert, und die Liste der pro Land auswählbaren Bundesländer und Bezirke kann nun für regionale Differenzierungen mit Zusatzdaten angereichert werden.

  • Benötigtes Modul: — / B2B.EntryFunction + EntryPage + B2B.EntryLogin
  • Admin: Kunden → Konto-Einstellungen
  • Admin: Kunden → Kundendaten
  • Admin: Kunden → Passwort-Regeln
  • Admin: Präsentation → Site-Struktur → Eingangsseite
  • Admin: Konfiguration → International → Bundesländer & Bezirke

Google Base: Bildausschluss & Originalbilder

Um den neuen Anforderungen von Google Base an die Qualität der Artikelabbildungen genügen zu können haben Sie nun die Option, einzelne Bilder gezielt vom Google-Export auszunehmen. Die Markierung kann über den Artikel-Editor gesetzt werden, bitte sprechen Sie uns an falls eine Stapeländerung sinnvoll ist.

Als weitere Maßnahme zur Steigerung der Datenqualität speichert das System nun zusätzlich zu den Skalierungen auch die Originalbilder unverändert beim Upload und überträgt diese an Google. Bitte beachten Sie, dass Sie hierzu die Originale ggf. neu hochladen müssen, und dass extrem hohe Auflösungen (bspw. Scans) auch für Google weiterhin nicht nötig sind und ggf. Ihren Server/Account unnötig belasten.

Artikelvideos und SWF-Formate sind vom Google-Export ausgenommen.

Um die filterbedingten Artikelausschlüsse beim Google-Export leichter verfolgbar zu machen schreibt der Exporter nun ein Protokoll der ausgelassenen Artikelnummern.

  • Benötigtes Modul: Exp.Art.Froogle
  • Admin: Marketing → Datenexporte
  • Admin: Artikel → Editor → Medien

Pressekontakt

Tel. +49 2332 51 800 04
Fax +49 2332 51 800 09
E-Mail: pr@expeedo.de
RSS-Feed: Abonnieren (Atom) (RSS 2.0)